Mittwoch, 28. November 2012

Ehrgeiz

Na gut, jetzt hat mich aber der Ehrgeiz gepackt, es auf alle Fälle bis in den Dezember zu schaffen. Wäre ja blöd, wenn das Kind die ganze Zeit Adventsbaby heißt und es dann gar keins ist, nicht wahr?!
Ich spiele mit den Daten und bin gespannt: Der 02.12. 2012 sieht nett aus. Am 03.12. hat unser Teenie Geburtstag (der übrigens denselben errechneten Geburtstermin wie das Adventsbaby hatte). Er will aber keinen kleinen Bruder zum Geburtstag haben. Den 06.12. fände ich auch ganz nett. Dass der Junge dann Nikolaus heißen muss, sieht der Liebste gar nicht ein ;-) 10.12.2012 auch gut. Der Knaller wäre natürlich in diesem Jahr der 12.12.12. Und länger mache ich die ganze Sache eh nicht mehr mit.

Wie geht es mir jetzt? Laufen ist ziemlich beschwerlich. Eine Schnecke ist nix gegen mich. Ich hangel mich so durch den Tag. Seit ich letzte Woche 4 Stunden unterwegs war und nach dem Kinderabholen und zur Ballettschule fahren dem Liebsten vor Erschöpfung den Kragen nassgeheult habe, übernimmt er jetzt den Kinderabholdienst. Dafür bin ich ihm sehr dankbar. Es ist gar nicht so leicht, sich selber einzugestehen, wenn es nicht mehr geht, wenn man sonst gewohnt ist, alles selber zu machen.
Immerhin habe ich kein Sodbrennen mehr. Ist doch schon was. Und zunehmen werde ich jetzt wohl auch nicht mehr.
Spannend bleibt es allemal. Da die Geburten bei mir immer so rasant ablaufen, kann ich nie wissen, wie der Tag endet.
Noch 15 Tage.

Kommentare:

  1. 20.12.2012 sähe auch hübsch aus...

    Es wird kommen, wenn seine Zeit da ist ;-) Halte durch, du Arme. 15 Tage, das ist ja gar nix mehr!
    Ich halte die Daumeny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pscht! Hör uff!
      20.12.??? Nee, nee, meine Kinder kamen noch nie später!

      Löschen
  2. Rede dir lieber nicht ein, es kommt rechtzeitig - oder gar früher.
    Wir dachten das beim 1. Kind... In meiner Familie sind alle an Dienstagen geboren und es heißt doch, bei Vollmond kommen besonders viele Kinder zur Welt.
    10 Tage vor dem Termin war Vollmond. Und Dienstag...
    Ich war felsenfest der Überzeugung, das wird der Geburtstag. Der Tag verstrich. Tatsächlich kam mein Sohn 11 Tage nach dem errechneten Datum zur Welt. An einem Dienstag, jedoch nicht bei Vollmond.
    Mir war es als käme er 3 Wochen zu spät. Eine schrecklich ungeduldige eeeeendlose Zeit.
    (Auch mein 2. Sohn wurde übrigens dienstags geboren.)
    Nichtsdestotrotz - bisher habe ich mich immer zurückgehalten, dir eine gute, entspannte Geburt zu wünschen. Heute jedoch ist es so weit: alles Liebe und Gottes Segen für dich und deine Lieben!
    Herzliche Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  3. Oh, der 12.12.12 wäre wirklich super. :o) vielleicht klappt es ja, ich drück euch die Daumen. :o)
    Bin schon gespannt wann es soweit ist.

    Ganz liebe Grüße
    Bettina

    PS: Unser Kleiner kam genau am errechneten Geburtststermin...am 12.08.11 :o)

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, Terminüberlegungen... Kommt mir vor wie vor drei jahren, dabei ist es gerade mal 2 Wochen her, wo wir die letzten Überlegungen dieser Art anstellten. Vor allem, als die ersten "Lieblingsdaten" verstrichen waren (10.11.12, 11.11.12 oder 13.11.12.) Aber dann war mir auch irgendwann das Datum herzlich egal - hauptsache raus. Und mit dem 20.11.2012 bin ich mehr als zufrieden :-)
    Dein Kleiner wird sich auch ein schönes Datum aussuchen - oder es zu einem schönen Datum machen!

    Und PS: meine Kinder kamen auch beide Dienstags

    AntwortenLöschen
  5. Am 12.12. ist der Mann meines Herzens geboren und mag das Datum sehr. Wir überlegen nun, ob wir dieses Jahr den Schnapszahl-Geburtstag (außer-)ordentlich feiern.
    Bei Tickets, Sitzplätzen und Platzkarten aller Art versuchen wir immer, die 12 zu ergattern. In einer Hausnummer 12 hat er und haben wir allerdings noch nicht gewohnt.

    Der Geburtstag meiner Nichte, am 02.10.2012 geboren, veranlasste unsere Mutter sofort zu Rechenspielen: "Passt doch, 2 x 10 ist 20 und 2 + 10 ist 12." Ich musste lachen, als sie das am Telefon sagte, weil ich genau das Gleiche gedacht hatte - in manchen Dingen sind wir uns sehr ähnlich, ohne dass ich das vorher gewusst hätte...
    Einen guten Start in den Dezember wünscht j.

    PS: Und, wart Ihr schon auf dem Winterdom zu Besuch bei der Hebammenassistentin "Wilde Maus"? ;-)

    AntwortenLöschen