Mittwoch, 14. November 2012

Fertig?

Fast. Nachdem ich unser Schlafzimmer gestrichen habe und der Nähtisch ins Wohnzimmer gezogen ist, musste noch mein Stofflager weichen. Kleinere Stoffstücke lagern jetzt im Keller und für die großen Stoffballen hat der Liebste im Flurschrank einen neuen Regalboden eingebaut. Finde ich gut, wie er mitmacht beim Nestbau. Ausgeschimpft wurde ich trotzdem wieder, weil ich die Kommode tagsüber alleine verschoben habe *hüstel*. Jetzt sieht die Babyecke schon ganz schick aus. Es fehlt immernoch das Beistellbettchen.
Noch 29 Tage.



vorher

nachher

Kommentare:

  1. Müsst Ihr das Beistellbettchen noch kaufen? Ich habe hier ein Babybay, Buche Öko, unlackiert stehen. Gekauft letztes Jahr im August, unsere 4. Tochter hat es benutzt und es ist wie neu - es wartet seit Wochen darauf, dass ich es ins Ebay einstelle. (Es fällt mir irgendwie schwer, es abzugeben, da so viele Erinnerungen daran hängen). Mit Matratzen und Bettrandverlängerung. Falls Interesse besteht, könnten wir ja in Kontakt kommen.

    LG, Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nett von Dir! Ich verstehe das mit dem Weggeben total. Seufz.

      Aber wir haben ein Beistellbett, das wartet noch im Keller auf seine Befreiung ;-)

      Löschen
  2. Das sieht alles so gemütlich und mit-viel-Liebe-hergerichtet aus.
    Ich hab grad auch deine Geburtsberichte gelesen. Wunderschön. Da geht mir das Herz auf. Ich hab selber vor guten drei Monaten mein viertes Kind zur Welt gebracht. Zwar nicht so schnell, aber ähnlich überraschend für die Hebamme (wie war das noch: das klingt nicht wie ne Frau, die grad ihr Kind kriegt ;))Ich hätte es gerne mit ner Hausgeburt probiert, aber meine liebe Hebamme macht das leider nicht mehr und ne Neue wollte ich nicht suchen.
    Ich drück dir also sowas von die Daumen für deine/eure Hausgeburt.

    AntwortenLöschen