Montag, 10. Dezember 2012

ET -3

Die Phase der Schwangerschaft, in der man mit "Ach, Du bist noch da!" begrüßt wird. Pssst, wo soll ich denn sein?
Heute habe ich einen Ausflug zur Post gemacht. Als ich die lange Schlange sah, habe ich kurz überlegt, eine Geburt zu simulieren, um schneller dranzukommen. Aber ach, ich will ja immer so tapfer sein. 20 Minuten habe ich angestanden. Dafür habe ich jetzt die schönsten und passendsten Briefmarken für unsere diesjährige Weihnachtspost.
Liebe Leser, keine Angst, ich halte Euch auf dem Laufenden!


Kommentare:

  1. Mach dir keinen Stress, ich vermute, jeder hier hat Verständnis, wenn du zwischen den Presswehen NICHT postest... ;o)
    Alles Liebe weiterhin und ganz herzlich- gespannte
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  2. uiui, du machst es echt wahnsinnig spannend.... ich drücke alle Däumchen.... !

    AntwortenLöschen
  3. Haha, den Erlebnisbericht hätte ich gerne gelesen. ;-) Guten Endspurt!
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  4. und das bei der Matschepampe auf den Wegen! Und dann noch zu der Post, wo doch immer voll ist...

    Liebe Grüße,
    Steffi aus deinem Stadtteil ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Hach, ich bin jeden Tag gespannt,ob es was Neues gibt :) Ich wünsche Dir einen schönen Wochenstart / Endspurt.

    LG MAraike

    AntwortenLöschen
  6. ich lese hier bzw. in dem berlinerluftblog seit einiger Zeit still und leise und begeistert mit und möchte noch schnell (schnell nur, damit es nicht zu spät ist,-) alles alles Gute für die anstehende Geburt wünschen :-)

    AntwortenLöschen
  7. Ich gebe zu, dass mich deine Geburts-Geschichte SO emotional berührt, dass ich letzte Nacht von dir geträumt habe, wach wurde und dachte "Na, ob sie jetzt grade mit ihrem Mann zusammen eine Wehe veratmet?!" Ohne Quatsch - und ich musste so grinsen, dass ich so intensiv mitfieber, dass ich das nachts sogar träume, dass die Geburt bei dir jetzt losgeht.

    Alle Daumen sind weiterhin gedrückt :-)

    pssst... der 12. im 12. ist ja nun auch nicht mehr weit, nicht wahr ;-)

    Cornelia

    AntwortenLöschen
  8. Das Internet ist schon ne komische Sache - auch ich fiebere regelrecht mit und denke ständig an dich, obwohl wir uns gar nicht kennen. Jedenfalls schicke ich dir die allerbesten Wünsche und Gedanken!
    Liebe Grüße, Lilli

    AntwortenLöschen